Suche
  • Jules Brauer

Trans* Awareness Week 2020

Jedes Jahr vom 13. bis zum 19. November findet die Trans* Awareness Week statt. Am 20. November erinnern wir uns am Trans* Day of Remembrance den Menschen aus unserer Community, die im vergangenen Jahr Opfer von Gewalt wurden. Warum benötigen wir solche Tage?

Awareness (Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Gewahrsein) für trans* Menschen und ihre Anliegen zu fördern ist für mich ein wichtiges Ziel. Viele Dinge, die für die meisten cis Personen völlig selbstverständlich ist, können für trans* Menschen Probleme und Hindernisse darstellen.

Wo ziehe ich mich im Fitnessstudio um?

Wie gelingt es mir, ein Zeugnis mit meinem richtigen Namen zu bekommen? Wie kann ich verhindern, mich vor Behörden und Arbeitgeber*innen zwangszuouten?

Traue ich mich auf die jeweilige Toilette? Wird mir meine Wohnung gekündigt, wenn ich mich bei Vermieter*innen oute?

Und viel essentieller - muss ich um mein Leben, meine Gesundheit bangen, wenn ich mich so kleide und verhalte, wie es mir entspricht? 350 trans* und genderdiverse Menschen wurden im diesem Jahr ermordet. Das ist eine Zahl, die mich mit Schrecken und Trauer erfüllt. So lange all diese Fragen trans* Personen beschäftigen (müssen), so lange wir getötet werden, weil wir sind, wer wir sind, brauchen wir Tage und Wochen, in denen wir aufmerksam darauf machen. Wir brauchen Awareness und Gesehenwerden. Wir brauchen Unterstützung und Akzeptanz. Damit irgendwann trans* Personen ungefährdet und selbstverständlich in der Gesellschaft leben können.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen